Weltanschauungen & Staat

Welche Rolle sollen Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften im säkularen Staat spielen? Wie stellen wir Grüne uns die moderne Gesellschaft vor – und welchen Raum geben wir darin Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften?

In Berlin hat am Freitag, 21. Februar, die neue Parteikommission zum Thema „Weltanschauungen, Religionsgemeinschaften und Staat“ ihre Arbeit aufgenommen. Sie soll eine grüne Position zum Verhältnis von Staat und Religion formulieren und Reformvorschläge, insbesondere im Bereich des Religionsverfassungsrechts, erarbeiten. Simone Peter, grüne Bundesvorsitzende, und Bettina Jarasch, Mitglied im Bundesvorstand und Berliner Landesvorsitzende, leiten die Kommission, der insgesamt 24 Mitglieder aus allen Gliederungen der Partei angehören.

Welche Rolle sollen Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften im säkularen Staat spielen? Wie stellen wir Grüne uns die moderne Gesellschaft vor – und welchen Raum geben wir darin Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften? Die Klärung grundlegender Fragen wie dieser, so verständigten sich die Mitglieder am Freitag, solle am Anfang der Kommissionsarbeit stehen. Frühzeitig will die Kommission zudem einen Themenkatalog, etwa zu rechtspolitischen, steuer- oder arbeitsrechtlichen Fragen, beschließen. Dazu wollen die Kommissionsmitglieder Arbeitsgruppen bilden, die sich den einzelnen Themen widmen.

Die Arbeit der Kommission ist auf eine Dauer von zwei Jahren angelegt. Ein Abschlussbericht soll schließlich die Grundlage für einen Beschluss auf einer der folgenden Bundesdelegiertenkonferenzen sein. Für den Herbst 2014 ist zudem eine Veranstaltung geplant, um in den Dialog sowohl mit der Breite der Partei als auch mit den Vertreterinnen und Vertretern der Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften zu kommen.

Die Kommissionsmitglieder (auf dem Bild v.l.n.r.): Jürgen Roth, Günter Dworek, Mariana Pinzón-Becht, Walter Otte, Friedrich Battenberg, Ulrike Gote, Sybille Mattfeld-Kloth, Jessica Messinger, Bettina Jarasch, Berivan Aymaz, Simone Peter, Katrin Göring-Eckardt, Volker Beck, Hasret Karacuban, Robert Zion, Canan Ulufer, Gerhard Schick, Sven Lehmann, Sven Giegold, Sergey Lagodinsky Auf dem Bild fehlen: Sigrid Beer, Konstantin von Notz, Mürvet Öztürk

Bild: Bündnis 90/Die Grünen Bundesverband

 

 

Copyright © Sybille Mattfeldt Kloth 2017

Template by Joomla 2.5 Templates